Flüssigkeiten im Handgepäck

Bei Flügen innerhalb der EU und bei Anschlussflügen ab der EU (auch innerdeutsche Flüge) gelten folgende Bestimmungen für Flüssigkeiten im Handgepäck:
  • Behälter mit Flüssigkeiten und gelartigen Produkten dürfen bis zu 100 ml fassen (aufgedruckte Höchstfüllmenge)
  • Ein Plastikbeutel (transparent, wieder verschließbar, max. 1 Liter) pro Person für alle Produkte
  • Der Beutel wird bei der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt
  • Duty Free Artikel in einem manipulationssicheren, zertifizierten Beutel.
  • Medikamente und Spezialnahrung (z.B. Babynahrung) können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden und werden ebenfalls der Sicherheitskontrolle vorgelegt
Artikel und Beutel, die den Maßgaben nicht entsprechen, dürfen nicht mit an Bord genommen werden. Ähnliche Regelungen für Flüssigkeiten gelten auf Flügen und Umsteigeverbindungen in die USA,  ähnlich gilt es auch für Flüge nach Russland!

Schreibe einen Kommentar