Die Baustelle Lebt!

Hallo,

nachdem es mir gestern sehr schlecht ging und ich einen Tag im Bett verbringen musste ist es heute schon viel besser.

Also keine Sorgen und auch allen anderen, es geht uns gut, kleine Schwierigkeiten abgesehen mit den Schilddrüsen, aber wir haben ja Medikamente dabei und so ist alles kein Problem.

Ich möchte hier an dieser Stelle mich mal bei allen bedanken, die uns so in der Heimat unterstützen, ganz besonderen Dank an unsere Schulleitung, die geholfen hat die Bilder sichtbar zu machen.

Die Eduard Schoeckstiftung Frau Bischoff

Robert Bosch Stiftung

Stadt Pforzheim

die Eltern

unsere Familien

die Kollegen

alle Leser

Wie Harald gestern geschrieben hat, hatten wir das Vergnügen gestern am Lehrersport teilzunehmen und es war ein harter Fußballabend, da wir ja nicht so gut trainiert sind.

Was uns hier ganz besonders auffällt, ist die Gastfreundschaft, egal wo wir hinkommen, alle sind sehr freundlich, und teilen all das wenige was sie haben mit uns.

Denke da können wir Deutsche noch viel lernen.

Es ist schon ein Erlebnis zu sehen, mit wie wenig und doch glücklich die Menschen sind.

Ich habe hier einen neuen Blickwinkel erhalten und auch die Schüler betrachten die WELT mit neuen Augen.

Sie wünschen sich alle wenn sie nach Hause kommen, was leckeres zu Essen mit Salat und Gemüse. Die Kost hier ist reichlich, mit viel Fett und Kartoffeln, Rahm und ……

Aber Mutti kocht doch am besten……

Heute wieder Theorieunterricht, dann Praktikum und später Volleyballtunier.

Am Abend werden wir wieder zum Hockey gehen, Anton ist ein großer Fan und wir begleiten ihn.Unsere rege Teilnahme kennt schon das ganze Stadion und wir werden herzlich begrüsst.Alle sind gespannt, was wir so rufen und wenn Anton übersetzt meinen sie, das hätte sie nicht besser sagen können, Sport vereint und es ist sehr lustig aber kalt.

Alle sagen es wäre gar nicht so Kalt, doch uns kommt es sehr, sehr Kalt vor……

Freue mich morgen wieder zu schreiben und versuche noch ein paar Bilder hochzuladen.

Grüsse aus Sibieren, das Land, das wir lieb gewonnen haben, da die Menschen hier so gastfreundlich sind.

Goutier

DSCF0382_700.JPG

DSCF0420_600.JPG

Oh, fast hätte ich es vergessen:

Wir bräuchten ein Einladungsschreiben für den Gegenbesuch?

Es möchten fünfzehn Schüler kommen und drei Lehrer, ist das möglich und wer macht das Einladungsschreiben, mit viel Stempel, an die E-Mailadresse von Anton.

Wäre gut, wenn vielleicht sie Herr Jäger oder Frau Bischoff die offizielle Einladung schreiben könnten. Für 03.03. bis 17.03. Danke

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Liubov

    УÑпешно Ñтартовав ÑовмеÑтный РоÑÑийÑко-ГерманÑкий проект, продемонÑтрировал Ñлаженную работу преподователей ПрофеÑÑионального Ð»Ð¸Ñ†ÐµÑ „–17 г. ИркутÑка и учащихÑÑ ÑˆÐºÐ¾Ð»Ñ‹ ÐльфонÑа Керна г. Пфорцхайма. СтроительÑтво руÑÑкой бани идет к завершению. Ðемецкие ребÑта показали Ñвой профеÑÑионализм и активноÑÑ‚ÑŒ, немецкую точноÑÑ‚ÑŒ и педантизм. Ð”Ñ€ÑƒÐ¶Ð½Ð°Ñ Ð¸ ÑÐ»Ð°Ð¶ÐµÐ½Ð½Ð°Ñ Ñ€Ð°Ð±Ð¾Ñ‚Ð° каждой бригады, дала Ñвои результаты – Ð¸Ð·ÑƒÑ‡Ð°Ñ Ð¿Ð»Ð¾Ñ‚Ð½Ð¸Ñ†ÐºÐ¸Ðµ работы на теории применÑÑ Ð¸Ñ… на практике дает возможноÑÑ‚ÑŒ обменÑÑ‚ÑÑ Ð¾Ð¿Ñ‹Ñ‚Ð¾Ð¼. Желаю Вам дальнейших профеÑÑиональных уÑпехов! Удачи! ЗамеÑтитель директора по учебно-производÑтвенной работе Пожидаева Любовь.

  2. waizenegger

    hi ihr im osten!!!!! auch bei uns ist väterchen frost eingezogen!heute erstmals dauerfrost und mehr oder weniger schneefall all the day!!hoffentlich geht es dem pat wieder besser und der crew ohne frostbeulen oder trennungsschmerzen?!?!?! gut!wir wünschen ihnen undeuch allen gutes katerfreies einpacken und und und dann guten rückflug!!!!grüße und größten dank an gastgeber unbekannterweise bis dann in frankfurt gruß ihr und euer u.g.wai

  3. Reimund

    Liebe grüse an Sasha Wichert, von Petra+Reimund und seiner Mutter Carola, Oma Berta,Andrea+Ute Augenstein. Wir Haben heute auch Schnee bekommen, Im Moment schneit es gerade heftig 24. Januar 1.52 Uhr bei für euch Lächerlichen 5 C Minus.
    Grüße aus Bühl Baden

Schreibe einen Kommentar