Baustelle Irkutsk fast fertig!

Hallole,

zuerst die schlechte Nachricht, es könnte sein dies ist mein letzter Bericht.

Wir werden morgen in eine Jugendherberge Kosmos fahren und es ist nicht sicher ob es da einen Internetanschluss gibt.

Kommen dann erst am Freitag Abend zurück und da wir schon Samstag Morgen fliegen ……

Wie geplant sollten wir in Frankfurt so gegen 18:00 Uhr eintreffen und dürften dann zwei Stunden später in Pforzheim Alfons-Kern Schule Bauwerkstatt auftauchen. Daher eine Bitte, das Eingangstor nicht abzuschließen.

Gestern war ein schöner Tag, bei klirrender Kälte. Wir hatten am Morgen den letzten Theorieunterricht bei Kriwda Walerij Mihailowitsch und anschließend Praktikum in der Werkhalle.

Das Projekt steht heute kurz vor dem Abschluss und alle sind Stolz eine sibirische Sauna mitgebaut zu haben.

Die Arbeiten gingen gut und schnell voran und die Disziplin wurde mehrfach bewundert. So können wir sagen, wir sind sehr zufrieden.

Wie gestern schon angekündigt, waren Anton, Harald und ich ja beim Eishockey und es war soooooo kalt,wir sassen ja 1:30 Stunden in der Kälte. Doch Harald hat das Stadion zum Kochen gebracht, indem er mehrfach Laolawellen startete und die Fans begeisterte, das ganze Stadion machte mit und es war sehr schön zu erleben, wie die Fans zu Harald kamen und sich bedankten. Er bekam einen Schal, Tröten, Winkehände geschenkt und alle hingen an seinen Lippen, ein großartiger Abschluss.Baikal hat ja auch schließlich 8 zu 0 gewonnen und viele sagten, wir sollen wiederkommen.Alle sind so nett und da fällt der Abschied jetzt schon schwer.

Heute sind wir wieder mit der Arbeit beim Projekt beschäftigt und ich werde zum Abschluss der Arbeiten noch einen Richtspruch nach alter Tradition halten.

Reden hatten wir hier sehr viele, den jede offizielle Stelle hat das Projekt besucht und wir wurden gebeten was zu sagen und ich hoffe wir haben die Deutsch-Russische Zusammenarbeit einen wesentlichen Schritt vorangebracht. So steht heute Mittag auch ein Meeting mit der DRG an, wo wir alle zusammen hingehen.

Wenn dies heute meine letzten Zeilen sind, möchte ich als Schlusssatz noch schreiben, wir kamen als Fremde und gehen als Freunde und manch ein Teil von uns wird immer mit dem unvergesslichen Erlebnis Sibirien verbunden sein.

Danke allen, die zum Gelingen beigetragen haben und wir freuen uns sehr auf den Gegenbesuch im Maerz und ich hoffe, dass auch alle wieder dabei sind, wenn es heist News from the Baustelle Pforzheim.

Gruß
Goutier

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. waizenegger

    besten dank euch allen in sibirien es bewegt doch ganz heftig mitzuerleben was ihr bewegt…………!!!!!!!!kommt gut heim !!!!es grüßt euch wie immer euer u ihr u.g.wai guten flugmit viel wind unter den flügeln !!!!!

  2. Christoph

    Hez diho euch gruesen alle jung in Sibieren uns geht es gut heute ist der VOrletzte Tag und fast alle freun sich auf zuhause auser capo der will bei seinen ischen bleiben also bis bald euer 1BFB

Schreibe einen Kommentar