Alle Beiträge von Frank Goutier

Endspurt

Hallo,

 

unser Projekt „öffentlicher Bücherschrank“ ist auf der Zielgeraden.

Nachdem wir tolle Unterstützung von unserer Malerabteilung bekommen haben ist nun auch schon Farbe an´s Bücherregal gekommen-vielen DANK!

Wir werden seperat berichten, wie es der Malerabteilung gelungen ist uns zu unterstützen.

Doch jetzt seht selbst, was geschehen ist……

Schrankvorderseite frisch von der Farbe

Rückseite, aber noch nicht fertig….

seperat das Dach in „Black“

wir wollen ja unser Schullogo auf der Rückseite darstellen

Veredelung der Rückseite

Hochzeit, Korpus und Dach vereinen sich

ist es nicht schön?????

Morgen wollen wir Bücher mitbringen und es im öffentlichen Raum aufstellen.

Richtfest Bücherschrank

Hallo,

 

wir arbeiten weiter an unserem tollen Projekt und sind schon am Dach.

Zuerst die Hölzer hobeln, zusägen grob, anreißen, ausarbeiten……

aber seht selbst….

Sparrenrohholz grob ablängen

Hölzer hobeln, natürlich mit der Hobelmaschine….

Sparren anzeichnen, für den Abbund…..

 

verdammt anstrengend, selbst bei vollem Einsatz auf dem Tisch….

 

aber erster Sparren paßt…..juhu….

 

 

Dachhaut vorbereiten und schleifen…….

 

….sieht doch schon ganz glatt aus…

 

Aufgeschlagen und wir sind bereit für das „Richtfest“

 

Wettbewerbsteilnahme der 1 BFB

Hallo,

die 1 BFB nimmt an einem Wettbewerb teil 🙂

Diesemal geht es um die Erstellung eines öffentlichen Bücherschrankes und wir bauen schon kräftig daran.

Zuerst die Ausschreibung und dann die Planung und nun schon die Ausführung aber seht selbst……….

 

Als Planungsgrundlage haben wir uns gedacht, wir wollen einen Bezug zwischen unserem Schullogo und dem Bücherschrank herstellen. Daher haben wir in der Planung den Schrank in der Treppenform entworfen. Bezug zu unserem Handwerk durfte ja auch nicht fehlen und schwups war das Dach drauf und unser Plan fertig.

Zur Ausführung ist zu sagen, das ja unsere Klasse aus 17 Schülern besteht und nicht alle gleichzeitig daran arbeiten können, jedoch sind alle irgenwie dabei und wenn es nur mit guten Ratschlägen ist 🙂

 

Anriss der Schrankrückwand

Manchmal sind die Arme fast zu kurz…..

Einsatz der Kreissäge garnicht so einfach, wenn die Übung fehlt

..aber langsam fügen sich die Bauteile zusammen

 

damit nichts aus den Fugen gerät, leimen wir kräftig

 

……ein fast in den Himmel ragendes Projekt

 

Verstärkung

 

 

 

siehr garnicht so schlecht aus…….

 

Gedenken an Regine Einfeld

Heute mal was ganz anderes, wir haben eine Nisthilfe für Wildbienen als Projekt zum Gedenken an die im Dezember verstorbene BUND – Geschäftsführerin Regine Einfeld gebaut.

Die Nisthilfe wird von Naturschützern mit Hilfe von Spendengeldern finanziert und durch uns ehrenamtlich im Rahmen eines Schulprojektes gebaut.

Wegen dem Aufstellungsort im öffentlichen Raum müssen bestimmte Vorschriften eingehalten werden.

Wir haben das Projekt mit großer Mühe gestemmt und freuen uns, das wir daran teilnehmen durften.

Medenblik-Enkhiuzen

fast schonwieder zurück…… 🙁

aber so schnell, wir wollen bleiben und mit wenig Wind segeln wir unserem Startpunkt entgegen.

Aber zuerst mal Frühstücken mit Speck und Ei 🙂

Wasser tanken und los.

Einwenig Spaß an Bord und schon sind wir dort.

Früher Nachmittag Käsespätzle bereiten und Schiff reinigen, denn morgen 09:00 Uhr geht es mit dem Bus wieder nach Pforzheim.

 

 

Texel-Medemblik

Tag 4

Texel nach Medemblik und kein Wind 🙁

Manche Schiffen lassen auch alles ins Meer und das ist nicht so schön…

Also Motor an und los……….

Natürlich darf ein Badeaufenthalt auf offener See nicht fehlen und wir hatten Spaß, wenn man bedenkt, das Wasser ist noch nicht so warm 🙂

Medemblik eine wunderschöne Stadt und Abends, Steak satt, welche wir schon am morgen in Knoblauch eingelegt haben. Nachtisch, gefüllter Schokobanane.

 

Oosterland-Texel

Hallo,

raus auf das offene  Meer…….

Wir wollen zur Insel Texel und das haben wir auch geschafft.

Hier Räder gemietet und die Insel erkundet.

Quer rüber zur Seehundeauffangstation Ecomare, dannach baden und zurück.

Kettenbruch unterwegs, aber Abschleppdienst dabei, alles kein Problem, dank dem Teamgeist der Jungs.

Pizza satt zum Abendessen, soooooo gut.

 

Enkhuizen-Oosterland

Hallo, Tag 2

Nachdem wir morgens gestartet sind, ein Tag auf See.

Frühstück super, Kaptain toll und Matrosin, welche uns in die hohe Kunst des segeln einweißt.

Natürlich ging auch was über Bord aber ein Rettungsteam sprang sofort in´s Wasser und hat den Geldbeutel gerettet, Danke war eine super Aktion.

Abendessen ein Traum, „Flatrat-Schnitzel“

aber Bilder sagen ja wie immer mehr als Worte, schaut selbst……..